Die Orgel in der Lutherkirche stammt von der Wilhelmshavener Orgelbaufirma Alfred Führer. Sie wurde am 21. Februar 1974 eingeweiht und weist ein neobarockes Klangbild auf. Wie die anderen Instrumente ist sie wunderbar geeignet für die Begleitung des Gottesdienstes, als Begleitinstrument für Solisten oder als Solo-Instrument im konzertanten Betrieb. Sie steht auf der Höhe der Kirchenbänke an der rechten Längsseite des Kirchenschiffes.

Die Disposition der Führer-Orgel in Barop:

Hauptwerk (I. Manual):
Rohrflöte 8'
Prinzipal 4'
Waldflöte 2'
Mixtur 4f. ab 1 1/3'
Schalmey 8'
regulierbarer Tremulant

Schwellwerk (II. Manual):
Gedackt 8'
Quintade 4'
Quinte 2 2/3'
Prinzipal 2'
Terz 1 3/5'
Scharff 3f ab 1'
regulierbarer Tremulant

Pedal:
Subbass 16'
Gemshorn 8'
Flötengedackt 4'
 

Koppeln
II - I
I - P
II - P

 

In der Kirche befindet sich hinter einer Glasfassade noch die ursprüngliche, pneumatische Link-Orgel. Sie ist stillgelegt.

Für die Begleitung steht weiterhin ein E-Piano zur Verfügung.

(Fotos folgen)