Orte der Trauer und des Trostes

Ein Friedhof in der Nähe gibt die Möglichkeit, das Grab eines lieben Menschen jederzeit besuchen zu können. Hier hat die Trauer einen Ort und macht ihn uns vertraut.
Auch wenn Trauer in unserer Gesellschaft weitgehend verdrängt wird, so ist es doch hilfreich, sie zuzulassen und zu verarbeiten. Ein möglicherweise langer Prozess, der am Grab der versorbenen Person seinen Ort findet.

Orte der Erinnerung

Die Friedhöfe ind Barop und Eichlinghofen sind stille Orte. Mit gepflegten Anlagen und viel Grün helfen sie, dem Bedürfnis nachzukommen, sich in unmittelbarer Nähe zum Wohnort - auch des oder der Begrabenen - an einen lieben Menschen erinnern zu können. Ein gepflegtes Grab ist so auch eine dankbare Würdigung einer verstorbenen Person.
Unsere Friedhofsgärtner haben an der Pflege der Anlagen großen Anteil.

Orte eines würdigen Abschieds

Der Tod eines nahestehenden Menschen ist eine mit starken Gefühlen und Unsicherheit verbundene Grenzerfahrung.
In einer solchen Situation nicht alleine sein zu müssen, ist für viele Menschen eine große Unterstützung und Hilfe.
Die Kapellen unserer drei Friedhöfe nieten ebenso einen Rahmen für eine würdige Abschiedsfeier, wie die dem Baroper Friedhof nahe gelegene Margarethenkapelle.

 

Auf unseren Friedhöfen finden Sie derzeit folgende Möglichkeiten der Beisetzung:

  • Reihengrab mit Nutzungsrecht
    Diese Gräber werden nach dem Bestattungszeitpunkt vergeben. Es sind Erd- und Urnenbeisetzungen möglich.
  • Reihengrab ohne Nutzungsrecht
    Diese Grabform gibt es derzeit nur auf den Friedhöfen in Eichlinghofen. Die Unterhaltung erfolgt ebenso durch uns wie das Verlegen einer Namensplatte.
  • Wahlgrabstätten mit Nutzungsrecht
    Hier sind Erdbestattungen und Urnenbeisetzungen möglich.
  • Wahlgemeinschaftsgrabstätte mit Nutzungsrecht
    Die Unterhaltung und das Verlegen der Namensplatte erfolgt durch uns. Zweistellige Grabstätten mit der Möglichkeit zur Verlängerung sind derzeit nur auf den Friedhöfen in Eichlinghofen möglich.
  • Baumurnengemeinschaftsgrab
    Diese sind für vier Urnen vorgesehen.
  • Baumgrab
    Hier handelt es sich um Urnengemeinschaftsgräber mit der Beisetzungsmöglichkeit von acht Urnen.

Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Friedhofsverwaltung gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Frau Quednau (Tel. 0231-22 2008 0).